| Desktop Version |

Das Ende einer Baisse ist der Beginn einer Hausse

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

seit Jahresbeginn hat der Dax zum Leidwesen vieler Anleger bislang mehr als 11% an Wert verloren. Im Trendbrief hatten wir bereits Ende des vergangenen Jahres in mehreren ausführlichen Analysen darauf hingewiesen, dass die tolle Performance aus 2017 – in der sich Trendbrief-Leser über zahlreiche Investments mit Gewinnen im dreistelligen Prozentbereich freuen konnten – in diesem Jahr nicht so einfach zu erreichen sein dürfte. Dennoch können sich unsere Positionen, die in der Mehrzahl im oberen zweistelligen Prozentbereich im Plus liegen, sehen lassen. Überzeugen Sie sich selbst. Ein kostenloses Trendbrief-Probeabonnement mit allen Ergebnissen und aktuellen Empfehlungen können Sie hier anfordern.

Der Dax hatte seit 2012 sechs aufeinanderfolgende Jahre mit einem Kursplus abgeschlossen. Zuvor gab es seit 1959 lediglich drei Zeiträume, in denen der deutsche Leitindex jeweils maximal sechs Gewinnjahre hintereinander aufweisen konnte: 1981 bis 1986, 1995 bis 1999 und 2003 bis 2007. Die gute Nachricht:

Auf das anschließende schwächere Börsenjahr folgten mit Ausnahme von 2001/2002 – in der die Märkte zwei weitere Jahre zur Verarbeitung der vorausgegangenen Dotcom-Blase benötigten – für Anleger jeweils zwei tolle Jahre mit zweistelligen Dax-Renditen. Die Historie beweist:

Auch dieses Mal wird sich die Geschichte wiederholen

An der Börse verlaufen die Kursentwicklungen immer nach dem gleichen Muster. Auf die aktuell laufende Korrektur dürfte daher schon bald der Startschuss für eine ein- bis zweijährige Periode steigender Aktienkurse fallen. Dabei haben Trendfolger den Vorteil, aufgrund objektiv nachvollziehbarer Regeln, den Trendwechsel rechtzeitig zu erkennen. Bis es soweit ist, gilt die Devise: Aktieninvestoren sollten sich das Geschehen weiterhin von der Seitenlinie anschauen. Für aktive Trendfolge-Trader, die auf Basis der Trendbrief-Empfehlungen in Short-Positionen investiert sind, gilt es, die derzeit recht üppigen Gewinne – die sich überwiegend im oberen zweistelligen Prozentbereich befinden – zu managen. Gleichzeitig bereiten wir uns auf eine in Kürze beginnende Rallye vor. Hier können Sie dann von Beginn an mit dabei sein. Ein kostenloses Trendbrief-Probeabonnement mit den brandaktuellen Empfehlungen können Sie hier anfordern. Übrigens:

In meinem Trendfolge-Seminar am 10. November in Rosenheim werde ich ausführlich auf die aktuelle Situation und die weitere Entwicklung an den Aktienmärkten eingehen. Eingebunden wird die Analyse in das bestehende Regelwerk der Trendbrief-Strategie. Dabei liegen die Schwerpunkte auf der ausführlichen Erläuterung der Handelsregeln, dem effektiven Depotaufbau sowie dem Einsatz eines effizienten Risiko- und Money-Managements. Nutzen Sie diese nur zweimal im Jahr stattfindende Gelegenheit, um sich für die nächste Hausse zu rüsten. Ich würde mich freuen, Sie persönlich begrüßen zu dürfen!

Viel Erfolg beim Trading
Ihr

Rudolf Wittmer
Chefredakteur
Trendbrief

P.S.: Hier können Sie sich zum Trendfolge-Seminar am 10. November in Rosenheim anmelden!
Home | Impressum | Kontakt