| Desktop Version |

3M: Eine Erfolgsgeschichte!

Für die 3M-Aktie gibt es so manche Synonyme: “Wall Street-Favorit”, “Dividenden-Aristokrat” und natürlich: “BCDI-Aktienfonds-Champion”. Die ruhmreiche Titelliste des amerikanischen Mischkonzerns kommt nicht von ungefähr. Innerhalb der vergangenen zehn Jahre wies die 3M Company-Aktie einen deutlichen Kurszuwachs von im Schnitt +13,3 Prozent pro Jahr aus. Ein Investment in Höhe von 10.000 Dollar wäre damit auf 34.941 Dollar gestiegen. Grund genug, die “Minnesota, Mining and Manufacturing” einmal genauer unter die Lupe zu nehmen...

Wall Street-Favorit

3M-Aktionäre und BCDI-Investoren haben gut lachen: Allein in den vergangenen zwölf Monaten verzeichnete das Papier des Post-It-Herstellers einen Kurszuwachs von über 30%, und seit dem Finanzkrisentief 2009 haben sich die Notierungen mehr als verfünffacht. Auch die Ende Januar publizierten Geschäftszahlen sprechen eine deutliche Sprache. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Konzernumsatz um 5% auf 31,7 Milliarden Dollar. Im vierten Quartal lag das organische Wachstum bei sechs Prozent und damit höher als die vier bis fünf Prozent, die 3M selbst im Visier hatte. Hervorragende Ergebnisse, die 3M dazu motivierten, die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr nach oben zu korrigieren. Für 2018 rechnet das Unternehmen nun mit einem um Sonderfaktoren bereinigten Ergebnis je Aktie zwischen 10,20 Dollar und 10,70 Dollar. Deutlich mehr, als die zuvor geschätzten 9,60 bis zehn Dollar pro Anteilsschein.

Innovativer „Gemischtwarenladen“

Eine Erfolgsgeschichte, die nicht allein auf den kleinen, gelben Klebezetteln oder dem legendären Scotch-Klebeband basiert. Ganz im Gegenteil. 3M investierte in den vergangenen Jahren über 1,7 Milliarden Dollar in Forschung und Entwicklung und ist mit über 50.000 Produkten aus Geschäftsbereichen wie Büro und Kommunikation, Automobil, Marine und Luftfahrt, Haushalt, Freizeit, Industrie und Handwerk sehr breit aufgestellt. “Klebstoffe” im weitesten Sinne bilden zwar noch immer die Kernprodukte des Unternehmens, doch darum herum hat 3M viele Technologien entwickelt, die Anwendung in Wachstumsbranchen wie der Elektronik- oder Automobilindustrie finden.

Von Neidern als “Gemischtwarenladen” missachtet, ist genau dieser vielfältige, funktionelle Produktansatz eines der Erfolgsgeheimnisse des 1902 gegründeten Traditionsunternehmens. Gepaart mit der geballten Innovationskraft, die laut Angaben von 3M “keine Kreativecken, Massageliegen oder Billardtische benötigt, um kreativ zu sein” ist im Lauf der Jahrzehnte einer der vielleicht zukunftsweisendsten Unternehmen der Welt entstanden.

Dividenden-Aristokrat

Das kontinuierliche Wachstum des Mischkonzerns macht sich auch in dessen Dividenden-Moral bemerkbar. Im Rahmen der jüngsten Bilanzpräsentation erhöhte der BCDI-Aktienfonds-Champion zum 60. Mal in ununterbrochener Folge die Gewinnbeteiligung: Die Quartalsdividende steigt um 16 Prozent auf 1,36 Dollar. Auf das Jahr hochgerechnet werden daher künftig 5,44 Dollar ausgeschüttet, womit sich aktuell eine Dividendenrendite von 2,3% errechnet. Damit verteidigt 3M seinen Titel “Dividenden-Aristokrat”, den nur Unternehmen mit einer mindestens 25-jährigen, kontinuierlich steigenden Dividendenhistorie verliehen bekommen.

BCDI-Aktienfonds-Champion

Natürlich gehört ein Unternehmen wie 3M in die Elite-Auswahl des BCDI-Aktienfonds (WKN: A2AQJY). Denn der US-Champion verfügt über ein solides Geschäftsmodell, hervorragende Wachstumsperspektiven, Top-Renditen, steigende Dividendenzahlungen und vor allem eine besonders niedrige Risikokennziffer. Sie wissen:

Der BCDI-Aktienfonds investiert in 25 Defensiv-Champions. Dabei handelt es sich um die zehn Top-Defensiv-Champions des boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) sowie 15 weitere Aktienbrief-Champions mit den (nächst-)niedrigsten Risikokennziffern.

Werden auch Sie Teil der 3M-Erfolgsgeschichte und informieren Sie sich über den BCDI-Aktienfonds (WKN A2AQJY)!

Ich wünsche Ihnen einen entspannten, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de

Home | Impressum | Kontakt